Cordula Wichboldt

+ Künstlerin + Diplom-Pädagogin + Tierschutz-Lehrerin
+ Tier-Betreuerin + Burn-Out-Beraterin

Ja ! 

Tiere, 

Pflanzen,

Natur als Gesamtheit,

Kunst, Kreativität, Ethik, Spiritualität ...


... sind für mich gleichzeitig Ursprung, Inhalt und Ziel meines Lebens.

 

Sie sind nicht nur für mich, sondern für unser aller Leben wesentlich.

 

Gerade weil diese Aspekte so wichtig für unsere gesamten Lebensbereiche sind, sollten wir ihnen mit Respekt und Demut begegnen, ihnen gesellschaftliche - mitunter wirtschafts-/profit-freie - Schutzräume gewähren, ihre Anwesenheit in Achtsamkeit, Ruhe und Besinnlichkeit genießen und pflegen, dankbar sein, daß es sie gibt, und auf achtsame Weise Verantwortung für ihr Wohl übernehmen.

 

Dadurch kann es uns endlich gelingen, unsere kapitalistische, profit-, macht-, konsum- und profilierungs-gierige globale Gesellschaft zu einer (sozial) gerechteren Gesellschaft hin zu verändern, die das Wohl aller Lebewesen, unabhängig von ihrer Spezies, gleichwertig mit integriert. 

 

Oh Mann... ich bin echt idealistisch.

animiertes-gefuehl-smilies-bild-0041

gesellschaftsrelevante Kunst:

Authentizität & ethische Bildung.


+ intuitive, expressive Malerei 

+ künstlerische Naturfotografie 

+ digitale Kunst 

+ Collagen 

+ Assemblagen 

+ Skulpturen 

+ Cartoons 

+ Aphorismen 

+ lyrische Prosa 

Ganzheitliche Tier-Betreuung.

mit Herz & Hirn.


für sog. Heimtiere & ihre Halter:

 

 

+ tierschutzkonforme Heimtier-Beratung

+ mobile Tier-Betreuung

+ Burn-Out-Beratung (Prävention)

+ Arbeitsplatzkonflikt-Beratung (Prävention)

&

Heimtier-Fotografie



Aus:  Der neue Weg

"[...] 

Das Hamsterrad, schoß es uns durch den Kopf, war ein Gefängnis, und, der Sinn des Lebens konnte einfach nicht in einem lebenslangen, monotonen Rundlauf bestehen, sondern es mußte einen größeren, übergeordneten Sinn für alles Leben geben !

Wo war er, dieser Sinn ?

[...]

Alles, was wir jetzt wollten, war: gesund, frei und glücklich unter einem blauen, unverseuchten Himmel zu tanzen ! 

Und da wir das für alle Lebewesen haben wollten, wußten wir, daß es wichtig war, auch all den schlimmen gesellschaftlichen Mißständen fest ins Auge zu blicken und positive Veränderung für alle Lebewesen dieser Welt zu bewirken ! 

[...] 

Weil wir nun keine Lauferei im Hamsterrad mehr hatten und uns plötzlich mehr Zeit zur freien Verfügung stand, fingen wir automatisch an, unsere Aufmerksamkeit nach innen zu richten und unsere verborgenen Stärken und Schwächen zu entdecken und ernst zu nehmen.

Das war eine sehr spannende Angelegenheit, verlangte uns jedoch sehr viel Mut und innere Kraft ab. Denn zu Beginn hatten wir große Angst davor, uns mit den Schatten unserer Vergangenheit auseinanderzusetzen.

[...] 

Angesichts unserer vielen Unzulänglichkeiten, die wir bei jedem von uns ausmachen konnten, stellten wir eines Tages fest, daß die Gattung Menschen einfach nicht das Maß aller Dinge sein konnte, wie wir bisher tatsächlich glaubten.

So begannen wir uns allmählich darüber bewußt zu werden, daß manche Tierarten sogar in sozialer Hinsicht wesentlich weiter waren als wir, und, daß wir uns mit allen anderen Lebewesen in vielem sogar gleich waren, sogar Pflanzen so etwas wie Gefühle besaßen, ähnlich wie wir, und daß jedes einzelne Lebewesen den Drang zum Leben und Überleben hatte !

[...] 

Das war ein ganz neuer Weg für uns ! Ein Weg, auf dem Achtsamkeit, Wertschätzung, Demut, Erkenntnis und Begegnung eine ganz bedeutsame Rolle spielten.

Und auf welchem Gier nach Geld, Status, äußerem Schein, Einfluß und Macht, Neid, Mißgunst und Geiz sich dagegen als völlig überflüssig und sogar als überaus lästig entpuppten !

[...] 

Nein. Es darf für kein Lebewesen dieser Welt überhaupt noch ein einziges Hamsterrad bzw. einen einzigen Käfig geben !

Gerechtigkeit, Mitgefühl und Verantwortung für alle Lebewesen, so heißen die Zauberwörter, mit deren Hilfe unsere Menschheit die Welt noch retten könnte ! 

 

Also, worauf warten wir noch ???

Weg mit unserem Ego !

Mehr Demut, Verantwortungsbewußtsein und Innenschau, bitte !

Gerade in der gegenwärtigen, weltweiten Corona-Pandemie - mit all ihren schlimmen Folgen und Ursachen, die in dem schändlichen Umgang der Menschen gegenüber der Natur zu finden sind - liegt eine ungeheuerliche Chance für positive, gesellschaftliche Veränderungen !

[...] 

....

Nun ? Was glauben Sie, wie es mit uns weiterging ?

Selbstverständlich blieben wir fortan auf unserem neuen Weg, der uns letztlich heilte und uns alle zunehmend glücklicher werden ließ.

Nie wieder wollten wir zurück in unser damaliges Hamsterrad !

Dieser neue Weg war sehr erkenntnisreich, absolut spiritueller Natur*...und uns allen außerordentlich wichtig... 

 

Und... ich glaube, wir haben den Sinn des Lebens tatsächlich dabei gefunden... 

[...]"


Wenngleich er mitunter holprig und deshalb nicht immer einfach zu bewerkstelligen war und auch künftig niemals gänzlich frei sein wird von Steinen: 

 

Für diesen neuen Weg bin ich hier !   


 * Den Begriff Spiritualität bitte nicht in Zusammenhang bringen mit neumodischen esoterischen Konzepten, die mit Heilsversprechungen und wahrer spiritueller Selbsterkenntnis locken. 

mehr dazu...