Vita

Mein eigenes, anderes Verständnis von einer "Vita". 

                                                 

Da ich diese typischen Vitae bzw. Lobeshymnen über sich selbst fürchterlich finde, weil sie zum Zwecke der Eigenwerbung für gewöhnlich in dritter Form verfasst werden, damit ihr Schreiber nach außen hin seriöser und super-professionell herüberkommt, habe ich ganz einfach das geschrieben, was mir persönlich bei meinem eigenen Lebenslauf wichtig ist ;-). 

Wer hier was anderes erwartet hat, hat Pech gehabt ;-)

Ich jedenfalls nicht, denn ich will ja überhaupt nicht Teil des gegenwärtigen konsum- und profitorientierten Kunstmarktes werden. ;-) Deswegen gehen mir die klassischen Anforderungen an einen Lebenslauf und einer Künstler -Vita genau genommen ganz weit und vertikal am Arsch vorbei