Skulpturen

Sozial-gerecht, nachhaltig und kritisch

Meine Skulpturen...

 

haben hauptsächlich unbehandelte Materialien wie Holz, Stein oder Schrott als Basis. 

Ich sammle alles, was mir beim Wandern ins Auge springt und

sich einigermaßen gut von mir schleppen lässt.

 

Ihre Größen variieren stark.

 

Experimentiert wird mit Zement, Beton, Draht und allem,

was mir im jeweiligen spontanen Moment zur Verfügung steht.

 

Die Herstellung geschieht primär intuitiv.

 

Entsprechend ihrer Zusammensetzung sind manche Skulpturen nur

für den Innen-Wohnbereich nutzbar.


Im Totholz leben unzählige Insekten und Mikroorganismen.

Diese will ich nicht unnötig ihrer natürlichen, gewohnten Umgebung entreißen.

Außerdem spielen diese kleinen Wesen für ihre Freßfeinde eine lebenswichtige Rolle.

Aus diesen Gründen halte ich das Sammeln von Holz bewusst in Grenzen.


Meine Skulpturen werden, wie meine Malereien, sozial-gerecht vermietet.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich bitte hier


Kleiner Einblick

Neuere Skulpturen (u.a. aus meinen letzten Ausstellungen) werde ich Ende Herbst vorstellen.